Datenschutzhinweis

Datenschutzhinweis

Letzte Aktualisierung : 02-02-2018


1. Wozu dient dieser Hinweis?

Dieser Hinweis soll erläutern, auf welche Weise Wiko Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten darf, wenn Sie die auf der jeweiligen mit diesem Dokument verbundenen Registerkarte aufgeführten Produkte oder Dienstleistungen nutzen.

In Ihr Wiko Smartphone sind das Android-Betriebssystem und eine Reihe verbundener Software-Programme wie Google Services und Google Mobile Applications eingebettet. Diese Programme wurden von Google konstruiert und unterliegen den jeweiligen Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen von Google. Diese finden Sie hier oder innerhalb der jeweiligen Mobil-Anwendung. In Ihr Smartphone sind auch sonstige Mobil-Anwendungen eingebettet, deren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen Sie jeweils in der Anwendung finden.

2. Wer ist für die Verarbeitung verantwortlich?

Sofern nichts anderes auf der jeweiligen Registerkarte angegeben ist, ist Wiko, eine Firma mit Hauptsitz in 1, rue Capitaine Dessemond 13007 Marseille, Frankreich, der Datenverantwortliche. Wiko ist eine vereinfachte Aktiengesellschaft mit einem Stammkapital von 9.750.000 Euro, die im Registre du Commerce et des Société von Marseille unter der Nummer 530 072 206 eingetragen ist, mit der innergemeinschaftliche Umsatzsteueridentifikationsnummer FR 85 530 072 206.

3. Welche Rechte habe ich im Hinblick auf die Verarbeitung?

Die europäischen Vorschriften räumen Ihnen bestimmte Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Wiko ein.
Um Ihre Identität zu bestätigen, bitten wir Sie um eine Kopie eines amtlichen Ausweises mit Ihrer Unterschrift.

  • Auskunftsrecht

    Die meisten personenbezogenen Daten, die von Wiko gespeichert werden, einschließlich der Daten, die Sie direkt identifizieren (Nachname, Vorname, Adresse, Telefonnummer usw.), sind in Ihrem Wiko Account enthalten und für Sie zugänglich..

    Sie können eine Auskunft über Ihre bei Wiko gespeicherten personenbezogenen Daten beantragen. Bitte machen Sie dabei die folgenden Angaben, damit wir optimal auf Ihre Anfrage reagieren können:

    • Produkte und Anwendungen von Wiko, die Sie besitzen
    • E-Mail-Adresse Ihres Wiko-Kontos
    • IMEI-Nummer Ihres Telefons (wird Ihnen nach Eingabe von „*#06#“ im Wahlfeld Ihres Telefons angezeigt)
  • Recht auf Berichtigung

    Wenn Sie der Meinung sind, dass einige Ihrer personenbezogenen Daten falsch oder unvollständig sind, können Sie Wiko auffordern, diese zu korrigieren.

  • Widerspruchsrecht

    Sie können einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen. Wenn die Verarbeitung, der Sie widersprechen möchten, für den ordnungsgemäßen Betrieb des verbundenen Produkts oder die Erbringung des verbundenen Dienstleistung erforderlich ist, bedeutet die Ausübung dieses Rechts möglicherweise, dass Sie dieses Produkt nicht mehr verwenden oder auf diese Dienstleistung nicht mehr zugreifen können.

  • Recht auf Löschung

    Sie können Wiko auffordern, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen, insbesondere wenn sich herausstellt, dass sie veraltet oder für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, nicht mehr relevant sind. Von diesem Recht ausgenommen sind Fälle, in denen diese Daten aufbewahrt werden müssen, um ein berechtigtes Interesse von Wiko zu wahren, einer für Wiko verbindlichen rechtlichen Verpflichtung nachzukommen oder die Rechte von Wiko vor Gericht geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen. Wenn die Daten, deren Löschung Sie beantragen, für den ordnungsgemäßen Betrieb eines Produkts oder die Erbringung einer Dienstleistung erforderlich sind, bedeutet die Ausübung dieses Rechts möglicherweise, dass Sie dieses Produkt nicht mehr verwenden oder auf diese Dienstleistung nicht mehr zugreifen können.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    In den folgenden Fällen können Sie von Wiko verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzustellen, sie aber dennoch aufzubewahren:

    • wenn Sie die Richtigkeit der betroffenen Daten bestreiten
    • wenn die Verarbeitung der Daten unrechtmäßig ist
    • wenn Sie diese Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie können Wiko auffordern, Ihre personenbezogenen Daten wieder an Sie zu übermitteln. Sie können auch verlangen, dass diese Daten an einen anderen Datenverantwortlichen übermittelt werden.

  • Anweisungen zur Behandlung Ihrer Daten nach Ihrem Tod

    Sie sind berechtigt, uns Anweisungen bezüglich der Aufbewahrung, Löschung und Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten nach Ihrem Tod zu erteilen. In diesen Anweisungen können Sie eine für deren Durchführung verantwortliche Person benennen. Wenn dies nicht erfolgt, werden Ihre Erben eingesetzt, sofern Sie nicht festgehalten haben, dass Sie dieses Vorgehen nicht wünschen.

  • Recht auf Einlegen einer Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

    Wenn Sie der Meinung sind, dass Wiko seinen gesetzlichen Verpflichtungen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht nachgekommen ist, können Sie eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einreichen.

Sie können sich auf der Website der Datenschutzbehörde Ihres Landes genauer über Ihre Rechte informieren.

4. Kontakt bei Wiko zum Ausüben Ihrer Rechte

WIKO
Rechtsabteilung
1, rue Capitaine Dessemond
13007 Marseille
Frankreich
[email protected]

5. Abmeldung von Newslettern

Wenn Sie keine Newsletter oder Marketingmitteilungen mehr von uns erhalten möchten, können Sie sich durch Anklicken des dafür vorgesehenen Links in jeder Werbe-E-Mail, die wir Ihnen zusenden, abmelden. Eine weitere Möglichkeit zum Abmelden finden Sie in den Optionen Ihres Kundenkontos.

7. Übermittlung der gesammelten Daten an Dritte

Sofern in den einzelnen Abschnitten dieses Hinweises nicht anderes angegeben ist, verpflichtet sich WIKO, personenbezogenen Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte zu übermitteln. Davon ausgenommen sind die folgenden Fälle:

  • Übermittlung zur durch eine gesetzliche Verpflichtung geregelten Beantwortung eines behördlichen Auskunftsersuchens in Reaktion auf ein begründetes und gelegentliches schriftliches Ersuchen
  • Übermittlung zur Einhaltung von Vorschriften oder behördlichen oder gerichtlichen Anordnungen
  • Übermittlung zur Erkennung oder Verhinderung von Sicherheitsrisiken, Betrug oder anderen bösartigen Aktivitäten
  • Übermittlung zur Durchsetzung und zum Schutz der Rechte von WIKO und deren Tochtergesellschaften
  • Übermittlung zum Schutz der Rechte oder der persönlichen Sicherheit von WIKO, seinen Mitarbeitern und Dritten
  • Übermittlung aufgrund der vollständigen oder teilweisen Auslagerung von Dienstleistungen Die von WIKO in diesem Rahmen beauftragten Dienstleister erhalten Zugang zu den personenbezogenen Daten, die für die Erbringung ihrer Dienstleistungen notwendig sind, dürfen diese aber nicht für andere Zwecke verwenden.

WIKO kann diese Daten auch an seine Tochtergesellschaften im Gebiet der Europäischen Union übermitteln, die sie nur für die auf den jeweiligen Registerkarten genannten Zwecke verarbeiten werden.





Registerkarte 1: Mein Wiko-Konto – Kundendienst


Wiko-Konto und Kundendienst
Zurück zum Hinweis

Welchem Zweck dienen sie?

Wenn Sie sich entschließen, ein Wiko-Konto zu erstellen, werden diese Informationen zu den folgenden Zwecken verwendet:

  • Unterstützung beim Kontakt zu unserem Kundendienst, z. B. im Zusammenhang mit der Reparatur Ihrer Wiko-Produkte
  • Ermöglichen des Kaufs von Produkten auf den Wiko-Websites
  • Ermöglichen des Empfangs von Newslettern von Wiko und Partnern, sofern Sie zustimmen

Welche Daten sind betroffen?

1. Von Ihnen angegebene Daten : Geschlecht, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Wohnsitzland, Telefonnummer, Passwort, M_IMEI, Lieferadresse, Rechnungsadresse, Bestellungsverlauf, Liefervorfälle und Reklamationen.

2. Daten, die beim Erstellen Ihres Kontos über die Initialisierungsbildschirme Ihres Smartphones automatisch erkannt werden : Modell Ihres Telefons, Seriennummer, Android-Versionsnummer, IMEI-Nummer, IP-Adresse.

Aufbewahrungszeitraum

Personenbezogene Daten in Ihrem Wiko-Konto werden so lange gespeichert, bis Sie sich entscheiden, Ihr Konto zu löschen. Wenn Ihr Konto jedoch länger als 24 Monate inaktiv ist, werden wir Sie fragen, ob Sie es behalten möchten. Wenn wir nach einem Monat keine Antwort von Ihnen erhalten haben, werden wir Ihr Konto und die darin enthaltenen Informationen löschen.

Übermittlung an Dritte

Diese Daten können an folgende Subunternehmen weitergegeben werden:

  • Dienstleister, die für den After-Sales-Service zuständig sind (Hotline, Reparaturzentren)
  • Für Bestellungen und Lieferungen verantwortliche Dienstleister
  • Für die E-Mail-Zustellung verantwortlichen Dienstleister

Einstellungen

Sie können diese Angaben unter der Überschrift « Mein Konto » ändern.





Registerkarte 2: Wikomobile.com


Cookies und Tracking-Technologien
Zurück zum Hinweis

Wenn Sie zum ersten Mal eine der WIKO-Websites besuchen, wird Ihnen ein Banner angezeigt, das Sie über unsere Praxis in Bezug auf Cookies und ähnliche Technologien informiert. Cookies sind Dateien, die kleine Mengen an Informationen enthalten, die beim Besuch einer Website auf Ihrem Computer oder Mobilgerät gespeichert werden.

Die auf unseren Webseiten eingesetzten Cookies können von WIKO verwendet oder von Partnern (z. B. Dienstleister zum Erfassen der Besuchszahlen, Werbesysteme und Social Media) verwaltet werden.

Es gibt unterschiedliche Zwecke für den Einsatz der verschiedenen Cookies:

  • Für den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Websites erforderliche Cookies. Sie dienen z. B. der Speicherung Ihres Warenkorbs oder für den Zugriff auf geschützte Bereiche, das Abspielen von Videos, der Speicherung Ihrer Präferenzen und entsprechenden Personalisierung der Oberfläche Ihres (z. B. der ausgewählten Sprache oder Region). Wenn Sie diese Cookies ablehnen, kann dies dazu führen, dass Sie bestimmte wichtige Funktionen der von Ihnen besuchten WIKO-Websites nicht nutzen können.
  • Cookies, mit denen WIKO die Nutzung von Seiten und Anwendungen durch Internetnutzer analysieren kann.
  • Cookies von Werbesystemen, die dazu vorgesehen sind, die Werbung auf den Nutzer abzustimmen und zu verhindern, dass ständig dieselbe Werbung angezeigt wird
  • Cookies mit Bezug auf soziale Medien, die es Ihnen ermöglichen sollen, Inhalte aus unseren Diensten direkt auf diesen Medien zu teilen.

Wir verwenden auch andere Technologien, die Cookies ähnlich sind, mit denen wir erkennen können, wenn Sie auf einen Link in Form eines Tests oder eines Bildes innerhalb der Dienste oder einer Werbenachricht von WIKO klicken. Damit möchten wir Ihr Interesse an den Diensten sowie die Effektivität unserer Marketingmaßnahmen erfassen. Wir verwenden auch eine Technologie, mit der wir feststellen können, ob eine von WIKO versandte Werbenachricht geöffnet wurde, um die Effektivität unserer E-Mail-Kampagnen zu messen und die Anzahl der Mailings an Ihr Interesse an diesen Nachrichten anzupassen.

Sie können das Speichern neuer Cookies oder Cookie-Kategorien jederzeit verhindern, indem Sie Ihre Browsereinstellungen (oder die von Adobe Flash, wo diese Technologie verwendet wird) ändern oder indem Sie eine Widerspruchslösung wie diese nutzen. Durch das Deaktivieren von Cookies werden bereits vorhandene Cookies nicht gelöscht. Beachten Sie bitte, dass Sie die Anzeige von Werbung auf unserer Website oder im Internet im Allgemeinen nicht durch das Ablehnen von Werbe-Cookies unterbinden können. Dies hat nur zur Folge, dass die angezeigte Werbung für Sie weniger relevant ist.


Zahlung und Lieferung von Bestellungen
Zurück zum Hinweis

Welchem Zweck dienen sie?

Die Bezahlung und Lieferung einer Bestellung ist damit verbunden, dass Sie ein Formular mit Daten ausfüllen, die für diesen Zweck unbedingt erforderlich sind.

Welche Daten sind betroffen?

Zahlungsdaten : Kartennummer, Piktogramm, Gültigkeitsdatum, Rechnungsadresse

Lieferdaten : Lieferadresse, Kontaktdaten (Nachname, Vorname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)

Aufbewahrungszeitraum

Die Daten mit Bezug zu Ihrer Zahlungsmethode werden nur so lange gespeichert, wie es für die Durchführung einer Transaktion notwendig ist. Die anderen Daten werden automatisch in Ihrem Wiko-Konto gespeichert.

Übermittlung an Dritte

Diese Daten werden an unseren Zahlungsdienstleister, die Firma HiPay SAS sowie an unseren Logistikdienstleister, die Firma Mobiltron France SAS übermittelt, die als Subunternehmen für uns tätig sind.


Bewerbungen
Zurück zum Hinweis

Welchem Zweck dienen sie?

Um sich für Stellenangebote bewerben zu können, müssen Sie ein Konto im Bewerbungsbereich der Site anlegen. Die Daten, die Sie in den Formularen für die Kontoeröffnung und die Bewerbung auf ein Stellenangebot eingeben, ermöglichen Wiko die Bearbeitung Ihrer Bewerbung.
Sie können ein Konto erstellen, indem Sie es einfach mit Ihrem LinkedIn- oder Indeed-Konto verknüpfen.

Welche Daten sind betroffen?

Titel, Nachname, Vorname, E-Mail-Adresse, Festnetz- und Mobilfunknummer, Geburtsdatum, Wohnsitzland, Postanschrift, Postleitzahl, Ort, Passwort, Lebenslauf, Anschreiben, Kommentare, Titel der Stellen, auf die Sie sich bewerben.

Aufbewahrungszeitraum

Sofern Sie nicht widersprechen, werden Ihre Daten 24 Monate lang gespeichert und anschließend anonymisiert oder gelöscht.

Übermittlung an Dritte: Der Bewerbungsbereich wird mithilfe der Talents'in-Plattform verwaltet. Ihre Daten werden daher für die oben genannten Zwecken an diesen Subunternehmen übermittelt.

Speicherort: Diese Daten werden auf Servern innerhalb des Territoriums der Europäischen Union gespeichert.

Einstellungen

Sie könne die Daten in Ihrem persönlichen Bereich einsehen und bearbeiten.





Registerkarte 3: Wiko-Dienste


Software-Updates
Zurück zum Hinweis

Welchem Zweck dienen sie?

Wenn Ihr Telefon über eine Internetverbindung verfügt, verarbeitet Wiko Ihre IMEI-Nummer, um festzustellen, ob Software-Updates für Ihr Telefon verfügbar sind. Wenn Apps Ihres Händlers für Ihr Telefon verfügbar sind, werden diese nur bei der ersten Verbindung zum Internet heruntergeladen und installiert. Außerdem wird das Aktivierungsdatum Ihres Telefons erfasst, um die Garantielaufzeit berechnen zu können, falls Sie Ihre Kaufrechnung nicht aufbewahrt haben.

Welche Daten werden verarbeitet?

1. IP-Adresse

2. IMEI-Nummer

3. Das Aktivierungsdatum Ihres Telefons

Aufbewahrungszeitraum

Ihre IP-Adresse wird nicht aufbewahrt.

Übermittlung an Dritte

Das Aktivierungsdatum Ihres Telefons wird an die folgenden Subunternehmen von Wiko übermittelt:

  • Hersteller Ihres Telefons
  • Dienstleister, die für den After-Sales-Service zuständig sind (Hotline, Reparaturzentren), wenn Sie Ihr Telefon zur Reparatur einsenden


Unterstützen Sie uns bei der Optimierung unserer Produkte
Zurück zum Hinweis

Welchem Zweck dienen sie?

Wenn Sie sich für die Aktivierung dieser Funktion entscheiden, kann Wiko mit Hilfe von Online-Fragebögen Ihre Meinung zu Ihrem Smartphone erfragen Wiko kann auch Daten über die Nutzung Ihres Telefons abrufen, um ein besseres Verständnis für die Nutzungsgewohnheiten der Kunden zu gewinnen und die Produkte und Dienstleistungen entsprechend zu optimieren. Die Nutzungsdaten Ihres Smartphones werden mit Hilfe des Google Firebase-Systems erfasst, über das Wiko nur Zugriff auf aggregierte (anonyme) Daten erhält. .

Welche Daten werden verarbeitet?

1. Angaben zu Ihrem Telefon: Modell, Seriennummer, Version und Sprache des Betriebssystems des Telefons

2. App-Nutzungsstatistiken : Liste der Installierten Apps, der gestarteten Apps, Empfehlungen zum Öffnen, Nutzung des App-Drawers usw.

Übermittlung an Dritte

Die App-Nutzungsstatistiken werden von Google und dessen verbundenen Unternehmen in Abhängigkeit Ihres Wohnortes erhoben und verarbeitet. Hier erfahren Sie mehr.

Die folgenden Funktionen von Firebase werden von Wiko verwendet:

  • Firebase Cloud Messaging
  • Firebase Crash Reporting
  • Firebase Notifications
  • Google Analytics for Firebase

Speicherort

Diese Daten werden auf Servern innerhalb des Territoriums der Europäischen Union oder Ländern mit einem als gleichwertig erachteten Datenschutz gespeichert.

Einstellungen

Sie können diese Funktion jederzeit deaktivieren, indem Sie in den Einstellungen Ihres Smartphones nach „Wiko-Dienste“ suchen.



App-Vorschläge
Zurück zum Hinweis

Welchem Zweck dienen sie?

Wenn Sie sich für die Aktivierung dieser Funktion entscheiden, installiert Wiko zu Ihrem Smartphone und zu Ihrem Geschlecht und Alter passende mobile Anwendungen auf Ihrem Telefon. Zusätzlich wird Ihnen eine Liste von mobilen Anwendungen auf einer separaten Bedienoberfläche präsentiert, auf der Sie die Anwendungen auswählen können, die Sie installieren möchten. Hier erfahren Sie mehr.

Welche Daten sind betroffen?

1. Ihre IP-Adresse

2. Angaben zu Ihrem Telefon : Modell, Seriennummer, Version und Sprache des Betriebssystems des Telefons

3. Die Liste bereits installierter Apps

4. Ihr Geschlecht und Alter, wenn Sie diese Angaben bereits gemacht haben.

Aufbewahrungszeitraum

Diese Daten werden nach 12 Monaten anonymisiert oder gelöscht. Davon ausgenommen sind Ihr Geschlecht und Alter, die mit Ihrem Wiko-Konto verknüpft werden.

Übermittlung an Dritte

Diese Daten können an Subunternehmen übermittelt werden, die technische Dienstleistungen für die Einrichtung dieser Funktion für uns erbringen.

Speicherort

Diese Daten werden auf Servern innerhalb des Territoriums der Europäischen Union oder Ländern mit einem als gleichwertig erachteten Datenschutz gespeichert.

Einstellungen

Sie können diese Apps jederzeit löschen.



Empfang persönlicher Angebote
Zurück zum Hinweis

Welchem Zweck dienen sie?

Wenn Sie sich für die Aktivierung dieser Funktion entscheiden, können Sie persönliche Angebote von Wiko und Partnerunternehmen über die Benachrichtigungsfunktion Ihres Smartphones erhalten.

Welche Daten sind betroffen?

1. Ihre IP-Adresse

2. Angaben zu Ihrem Telefon : Die Software-Version Ihres Smartphones

3. Ihr Geschlecht und Alter, wenn Sie diese Angaben bereits gemacht haben.

Aufbewahrungszeitraum

Diese Daten werden nach 12 Monaten anonymisiert oder gelöscht. Davon ausgenommen sind Ihr Geschlecht und Alter, die mit Ihrem Wiko-Konto verknüpft werden.

Übermittlung an Dritte

Diese Benachrichtigungen werden über Firebase Cloud Messaging, Firebase Notifications und Google Analytics for Firebase verwaltet. Einige Daten werden dementsprechend von Google und dessen verbundenen Unternehmen in Abhängigkeit Ihres Wohnortes erhoben und verarbeitet. Hier erfahren Sie mehr..

Speicherort

Diese Daten werden auf Servern innerhalb des Territoriums der Europäischen Union oder Ländern mit einem als gleichwertig erachteten Datenschutz gespeichert.

Einstellungen

Sie können diese Funktion jederzeit deaktivieren, indem Sie in den Einstellungen Ihres Smartphones nach „Wiko-Dienste“ suchen.



Wiko Apps Starter
Zurück zum Hinweis

Welchem Zweck dienen sie?

Wenn Sie sich entscheiden, diese App zu öffnen, schlägt diese Ihnen die Installation weiterer, auf der Grundlage der unten angegebenen Daten ausgewählter Apps vor.

Welche Daten sind betroffen?

1. Angaben zu Ihrem Telefon : Verweise, technische Eigenschaften, Sprache

2. Angaben zu Ihrer Verbindung: Netzwerktyp, WLAN SSID

3. Benutzerkennungen: Google Advertising ID; Vorwahl und Betreibercode Ihrer SIM-Karte

4. Die Liste der auf Ihrem Smartphone installierten Apps

Aufbewahrungszeitraum

Diese Daten werden kurz nach Sammlung anonymisiert oder gelöscht. Sie werden nur so lange aufbewahrt, wie es für den Abgleich der Daten mit den Angebotssystemen der Partnerunternehmen erforderlich ist.

Übermittlung an Dritte

Diese Daten werden von der Firma ironSource verarbeitet. Sie werden nicht an Wiko übermittelt. Die Google Advertising ID wird an die Angebotssysteme der Partnerunternehmen von ironSource übertragen, um die Werbekampagnen zu identifizieren, die mit den über Appcloud installierten mobilen Anwendungen verknüpft sind. Bitte lesen Sie die Datenschutzrichtlinie von ironSource.

Speicherort

Diese Daten werden auf Servern innerhalb des Territoriums der Europäischen Union oder Ländern mit einem als gleichwertig erachteten Datenschutz gespeichert.





Registerkarte 4: Mein Wiko Smartwatches und Smartbands


Nutzung der WiMATE App
Zurück zum Hinweis

Welchem Zweck dienen sie?

Die mobile Anwendung „WiMATE“ stellt einen guten Datenaustausch zwischen Ihrem Telefon und Ihrem Smartband oder Ihrer Smartwatch sicher. Wenn Sie diese App nicht installieren oder deinstallieren, können Sie sich die von Ihrem Smartband oder Smartwatch erzeugten Daten nicht anzeigen lassen. Diese mobile Anwendung sammelt automatisch bestimmte Nutzungsdaten, um Wiko bei der Optimierung der Anwendung zu unterstützen. Diese Daten werden mit Google Analytics for Firebase erfasst, über das Wiko nur Zugriff auf aggregierte (anonyme) Daten erhält.

Welche Daten sind betroffen?

1. Von Ihnen angegebene Daten : Geschlecht, Alter, Größe, Gewicht, Zielwerte (Anzahl der Schritte, Schlafdauer)

2. Automatisch von Ihrem Armband oder Ihrer Uhr gesammelte Daten : Pulsfrequenz, Anzahl der Schritte und zurückgelegte Wegstrecke, Schlafdauer, MAC-Adresse des Geräts

3. Nutzungsstatistik der App : Häufigkeit des Öffnens/Schließens, Deinstallation usw.

Aufbewahrungszeitraum

Diese Daten werden aufbewahrt, solange die App auf Ihrem Smartphone installiert ist.

Übermittlung an Dritte

Daten, die Sie uns mitteilen oder die sich aus der Nutzung Ihres Smartbands oder Ihrer Smartwatch ergeben, sind ausschließlich für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt – sie werden nicht von Dritten, auch nicht von Wiko, eingesehen oder verarbeitet. Sie können diese Daten freiwillig in die Apps „Google Fit“ oder „Apple Health“ exportieren. Die Nutzungsdaten werden von Google und dessen verbundenen Unternehmen in Abhängigkeit Ihres Wohnortes erhoben und verarbeitet. Hier erfahren Sie mehr.

Speicherort

Diese Daten werden ausschließlich lokal auf Ihrem Smartphone gespeichert. Wenn Sie sich für einen Export Ihrer Daten in die Apps „Google Fit“ oder „Apple Health“ entscheiden, werden die Daten auf einen Server von Google oder Apple übertragen. Die Nutzungsdaten werden auf Servern innerhalb des Territoriums der Europäischen Union oder Ländern mit einem als gleichwertig erachteten Datenschutz gespeichert.

Einstellungen

Sie können diese App jederzeit deinstallieren, wodurch die mit Ihrem Konto verknüpften Daten gelöscht werden. Sie können Ihre Daten außerdem löschen, ohne die App zu deinstallieren. Dazu rufen Sie über das Android-Menü „Einstellungen“ > Anwendungen > WiMATE > Speicher > Daten löschen auf.





Registerkarte 5: Mein Wiko-Folio


Nutzung der Apps WiBOARD, WiCUBE, WiVIEW und WiLINE

Zurück zum Hinweis

Welchem Zweck dienen sie?

Die Apps „WiBOARD“, „WiCUBE“, „WiVIEW“ und „WiLINE“ stellen einen guten Datenaustausch zwischen Ihrem Telefon und Ihrem Smart Folio sicher.
Diese mobilen Anwendungen sammeln automatisch bestimmte Nutzungsdaten, um Wiko bei der Optimierung der Anwendungen zu unterstützen. Diese Daten werden mit Google Analytics for Firebase erfasst, über das Wiko nur Zugriff auf aggregierte (anonyme) Daten erhält.
Wenn Sie sich gegen die Installation oder für die Deinstallation der zu Ihrem Smart Folio passenden mobilen Anwendung entscheiden, stehen Ihnen bestimmte Funktionen Ihres Smart Folio nicht zur Verfügung.

Welche Daten sind betroffen?

Nutzungsstatistiken dieser Apps : Häufigkeit des Öffnens/Schließens des Folios, Häufigkeit des Zugriffs auf Einstellungen, Kamera, Musikwiedergabe usw.

Übermittlung an Dritte

Diese Daten werden von Google und dessen verbundenen Unternehmen in Abhängigkeit Ihres Wohnortes erhoben und verarbeitet. Hier erfahren Sie mehr.

Speicherort

Diese Daten werden auf Servern innerhalb des Territoriums der Europäischen Union oder Ländern mit einem als gleichwertig erachteten Datenschutz gespeichert.

Einstellungen

Sie können diese Apps jederzeit deinstallieren.

Version 1.0.0.0